Auf dieser Seite findest du meine ganz persönlichen Pflegetipps für deine Haare.

Zusammengestellt sind diese aus persönliche Erfahrungen und weiteren seriösen Quellen.

Denk dran: Pflege ist die Grundlage für gesundes Haare!

Haare waschen & bürsten

1. Du musst für deine Haare selbst entscheiden, wie oft du diese waschen musst. Wenn deine Haare schnell fettig werden, kannst du diese ruhig öfters waschen, aber zu oft ist auch nicht besonders gut für die Kopfhaut

2. Vor dem Haarewaschen die Haare durchkämmen

3. Beim Einschäumen der Haare, diese nicht zu durcheinaner machen, sondern zuerst das Shampoo auf der Kopfhaut einmassieren und dann auch in die unteren Haare bringen

4. Wenn deine Haare schnell fettig werden könnte es auch daran liegen, dass du deine Haare nicht gründlich genug ausspülst. Also denk daran immer die Haare richtig auszuspülen nach dem Einschäumen bis das Wasser klar ist

5. Nach dem Haarewaschen nicht die Haare an einem Handtuch trocken rubbeln! Das macht tatsächlich die Haare kaputt, da die Haarspitzen durch das Reiben an dem Handtuch geschädigt werden können

6. Die Haare müssen mit größter Vrosicht gebürstet werden, da die Haare schnell ausgerissen werden können oder abbrechen. Also am besten unten an den Spitzen anfagen zu kämmen

7. Die Bürste kann gerne mit Shampoo gewaschen und anschließend gründlich ausgespült werden

8. Haare regelmäßig aus der Bürste entfernen

9. Wenn die Bürste zu viele Börsten verloren hat, am besten eine neue verwenden

10. sogenannte "Durchkämmsprays" erleichtern das Bürsten der Haare und pflegen zusätzlich deine Haare

Haare föhnen, glätten & locken

1. Die Haare immer so halten, dass die Luft Richtung "Boden" föhnt, damit die Spitzen nicht beschädigt werden

2. Nur beim verwenden eines Diffusors werden die Haare von "unten" geföhnt, aber hierbei dient der Aufsatz als Schutz, da die Luft indirekt auf die Haarspitzen treffen

3. Ganz wichtig ist das verwenden eines Hitzschutzsprays, da die Haare durch Hitzeinwirkung starkt beansprucht werden. Dies fängt schon an beim Föhn und geht über das Glätteisen bis zum Lockenstab

4. Am besten die haare nur föhnen, wenn dies dringend notwendig ist, weil es natürlich immer besser ist die Haare an der Luft oder im Sommer draußen an der Sonne trocknen zu lassen

5. Meistens will man nach dem verwenden des Lockenstabs, würde man am liebsten eine Tonne Haarspray in die Haare sprühen, aber erstens macht Haarspray die Haare kaputt, zweitend sind diese dannach nur noch schwer zu kämmen und drittens fühlen sich die Haare nicht besonders weich und gepflegt an. Noch schlechter ist natürlich das verwenden von Haarlack

6. Vor dem Verwenden eines Glätteisens bzw. Lockenstabs müssen die Haare unbedingt knotenfrei sein

7. Die Haare nur bei komplett trockenen bzw. wasserfreien Haare glätten oder locken (außer beim Glätteisen für nasse Haare -> Wetstraighter)

8. Wenn das Glätteisen kleine braune Beschichtungsstellen vorweist, diese vorsichtig mit dem Finger entfernen oder abkratzen. Diese entstehen durch Haarspray o.a. Produkte, die sich beim letzten Glätten am Glätteisen abgesetzt haben

Haare schneiden

1. Wenn die Haarspitzen Spliss aufweisen, dann solten man die Haare schneiden (lassen), weil die Haare immer mehr einreißen

2. Es ist viel besser und gesünder für die Haare, diese öfters, also nach Aufweisen von Spliss, zu schneiden, als erst später, denn dann muss man viel mehr abschneiden

3. Es ist natürlich auch möglich, sich die Haare selbst zu schneiden. Dabei sollte man darauf achten, dass die Haare frisch gewaschen sind und noch angefeuchtet sind. Aßerdem sollten die Haare etwas mehr abgeschnitten werden, als nur die kaputten Haarspitzen, damit man sicher geht, dass der Spliss komplett weg ist

Haare im Sommer & Winter

1. Im Sommer sollte man unbedingt die Haare vor Sonnen- und Meersalzschäden schützen, denn gerade zu dieser Jahreszeit gehen die Haare am stärksten kaputt. Hier zu verwendet man am besten spezielle Sprays, die diese Schäden vorbeugen z.B. auch mit Lichtschutzfaktor LSF

2. Nach dem Baden im Pool oder Meersalz, sollten die Haare immer gründlich ausgespült und gewaschen werden

3. Die Haare sollten regelmäßig mit Feuchtigkeitssprays eingesprüht werden, da die Sonne die Haare schnell austrocknen lassen

4. Weil die Haare gerade im Sommer stark an der Kleidung reiben, ist es vorteilhaft, die Haare zu flechten o.ä., weil dadurch weniger Oberfläche an der Kleidung reibt und die Haare nicht kaputt gehen

5. Im Winter brauchen die Haare viel Pflege, weil die Haare genauso wie die Sonne gegen die Kälte geschützt werden müssen


Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!